Guides zurWeltmeisterschaft

In der Weltmeisterschafterlaubt die schiereAnzahl der NationenvielenSpielern, sofortzuHeldenzuwerden. Hiersindeinige Namen, auf die man achtensollte:

Isco – Spanien

Francisco Roman Alarcon Suarez, besser bekannt als Isco, gehört zu den Männern auf der spanischen Seite. Während sie in den letzten drei Jahren enttäuschende Ergebnisse erzielt haben – ein Defizit von 3:0 gegen Brasilien, eine Enttäuschung von 5:1 gegen die Niederlande und eine Niederlage gegen Italien, die sie aus der Europameisterschaft geworfen hat – gibt es keine andere Möglichkeit, als sich zu verbessern. Roman ist eine führende Rolle in einem sehr beängstigenden Mittelfeld für die La Furia Roja.

Toni Kroos – Deutschland

Der Mittelfelddynamoisteiner der am meistenausgezeichnetenSpieler auf demSpielfeld. Bereitsim Alter von nur 27 Jahren konnteersowohlfürseinenVereinalsauchfür die deutsche NationalmannschaftbedeutendeBeiträgeleisten. Das Tüpfelchen auf demiwäre die FührungDeutschlandszumfünftenWeltmeistertitel.

Neymar – Brasilien

Mitnur 25 Jahren hat ernocheinenlangenWegvorsich, um die DominanzBrasiliensbei der Weltmeisterschaftwiederzubeleben. Sein kürzlicherWechsel von Barcelona nach Paris isteingroßerTeil seines Aufschwungs; der wichtigste Mann bei PSG zu sein, istdefinitiveingroßer Schub für seine KarrierealsBrasiliensSpitzenmann.

Lionel Messi –Argentinien

Lionel Messi’s einziger Stolperstein auf seinemWegzurPerfektionistes, aus der K.o.-Phase herauszukommen. Aufgrund seiner Erfahrungmit Barca war erschonimmereinsichererKandidatfür die ersteMannschaftArgentiniens, aberbisher hat esnochnichtfüreinenTitelgereicht. Dieses Jahr muss eresallerdingsschaffen, dennmit 31 Jahren spielt die Zeit definitivgegenihn.